Sa 25. / So 26. Oktober im GLOBUS Einkaufsmarkt Schwandorf
 
RÜCKBLICK 2002
11. UMWELTMESSE - UMWELTTAGE
 
NEUNBURG VORM WALD
 
Grußworte  


Liebe Besucherinnen und Besucher der Neunburger Umwelttage 2002,

zum 11. Mal öffnet diese besondere Ausstellung ihre Pforten und wie immer mit einem gleichermaßen abwechslungsreichen wie informativen Programm.

Wenn heuer die Umwelttage unter das Thema "Wellness - Leben im Einklang mit der Natur" gestellt wurden, so tun dies die Veranstalter nicht, um auf einer vermeintlichen Modewelle des Gesundheitsbewusstseins mitzuschwimmen. Vielmehr haben wir alle gute Gründe, mehr auf den Einklang mit der Natur zu achten. Nicht der radikale Wandel unserer Lebensgewohnheiten ist erforderlich, aber wir täten gut daran, mehr auf unsere natürlichen Bedürfnisse und auf die Bedürfnisse der Natur zu achten.

Die Hochwasserkatastrophen, die uns heuer heimgesucht haben und die vielen Zivilisationskrankheiten, die so viele Menschen aus der Bahn werfen, haben letzten Endes eine gemeinsame Ursache: den Glauben des Menschen, der Natur zu jeder Zeit alles abfordern zu können und abfordern zu dürfen. Eine Selbstüberschätzung, die sich immer häufiger rächt und die uns zum Umdenken bewegen sollte.

Mit der Natur zu leben, das Gleichgewicht zu wahren, ist auch eine der zentralen Zielsetzungen für den Landkreis Schwandorf. "Natürlich mittendrin" ist ein Motto, das wir uns nicht von ungefähr gewählt haben. Wir wollen eine attraktive und erfolgreiche Region sein, die aber mit ihrer Natur als großer Zukunftschance sorgsam umzugehen weiß.

Viele Anregungen dazu im kleinen wie im großen Maßstab finden Sie an diesem Wochenende bei den Neunburger Umwelttagen. Themen wie "Umwelt und bauen", "Energien mit Zukunft" oder auch den Wellnessgedanken können Sie alle für sich entdecken und für sich nutzbar machen. Ich wünsche ihnen interessante und unterhaltsame Stunden in Neunburg vorm Wald. Mein Dank gilt den Initiatoren und Organisatoren der elften Umwelttage, dem Team von FUKS, dem Forum für Umwelt, Kultur und Soziales, die das ganze Jahr über, besonders aber mit den Umwelttagen, hervorragende Beiträge zur Umweltbildung leisten.


Mit herzlichen Grüßen

Volker Liedtke
Landrat

 
 



Neunburg vorm Wald scheint ein gutes Pflaster für die Umwelttage der Ökologischen Modellregion im Landkreis Schwandorf zu sein. Das kommt sicherlich nicht von ungefähr, denn in den Gebäuden der ehemaligen Stadtwerke hier in Neunburg vorm Wald wurde von der ÖMS die zweite Umweltstation in der Oberpfalz eingerichtet, die im Beisein von zahlreichen Ehrengästen am 27. September 2001 offiziell ihrer Bestimmung übergeben wurde.

Wie es die primäre Aufgabe solcher Umweltstationen ist, Informations- und Bildungsarbeit für alle gesellschaftlichen Bereiche zu bewerkstelligen, ist es auch das Anliegen dieser Umwelttage, jedem solche Informationen zu liefern.

Ich bin überzeugt, dass es den Veranstaltern gelingen wird, das Umweltbewusstsein der Besucher aus nah und fern zu stärken. Diese Veranstaltung ist in der Zwischenzeit zu einem überregional bedeutsamen Präsentationsforum für umweltschonende Produkte und Verfahrensweisen geworden, die eindrucksvoll die Innovations- und Leistungskraft der beteiligten Firmen herausstellt.

So wird den Besuchern - wie jedes Jahr eigentlich - ein breites Spektrum an Angeboten aus dem Umweltsektor präsentiert:

- Naturprodukte für das gesunde Bauen und Wohnen
- umweltfreundliche Energieversorgung mit erneuerbaren Energien
- naturnahe Gartengestaltung
- natürliche Heilmittel
- Textilien
- Holzspielzeug

um nur einige zu nennen.

Naturschutzverbände und Umweltbehörden informieren und bieten ihre Dienstleistungen an.
Der diesjährige Themenschwerpunkt lautet: " Wellness - Leben im Einklang mit der Natur.

Damit diese Messe eine runde Sache wird, haben die Veranstalter ein interessantes und unterhaltsames Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Als hinführende und äußerst effektive Werbung findet bereits im Vorfeld eine Vortragsreihe statt mit Experten, Fachpersonal von Unternehmen und Dienstleistern zum Thema erneuerbare Energien.

Eröffnet wird dieses hinführende Programm durch den Mentaltrainer Joachim Seelmann mit dem Vortrag: "Lust auf Wohlfühlen - Mentale Fitness für den Alltag".

Dass für unsere Jüngsten ein eigenes Kinderprogramm angeboten wird, halte ich für richtig und ganz, ganz wichtig, denn das ist der Personenkreis, dem die Zukunft gehört und der frühzeitig für eine intakte Umwelt sensibilisiert werden muss, damit unsere Nachkommen nicht die selben Fehler machen, die wir gemacht haben.

Ich persönlich bin überzeugt, dass viele Anregungen vom Besucher - ob jung oder alt - mitgenommen werden und teilweise in die Tat umgesetzt werden und ich glaube auch, dass die 11. Umwelttage auf diese Art und Weise einen wichtigen Beitrag leisten, unser aller Umweltbewusstsein zu schärfen, also ein ganz großer und weiterer Schritt für eine schönere und gesündere Umwelt.

 

Wolfgang Bayerl
1. Bürgermeister

 
 

Wer sich nur ein paar Schritte vor unsere Stadt begibt, der befindet sich recht schnell in einer großen und natürlichen Gesundheitsfarm und erlebt Wellness im Einklang mit der Natur. Das beste ist, der Aufenthalt dort kostet nicht einmal Eintritt.

Wenn Sie Lust auf Körpergefühl und Bewegung haben und ihrem Körper den heiß ersehnten Auslauf geben möchten, dann haben Sie im Landkreis Schwandorf den Platz dafür. Egal ob Sie die Welt auf Schuhsohlen oder mit dem Rad erobern, mit den Inline-Skates gleiten, golfen, die zahlreichen Flüsse und Seen zum Baden, Bootswandern, Tauchen, Segeln oder mit dem Wasserski nutzen oder hoch zu Ross die Freiheit genießen, reinen Waldduft riechen oder die urwüchsige Natur spüren - unsere Region ist ein ideales Freiluft-Fitness-Center.

Hotels und Feriendomizile mit angenehmem Ambiente und kulinarischen Genüssen halten Wellness-Angebote zum ganzheitlichen Wohlfühlen für den vom Altagsstress beanspruchten Menschen bereit.

Aber jeder kann sich auch sein eigenes Wellness-Programm innerhalb der eigenen vier Wände schaffen. Mit Kneippanwendungen, Entspannungsbäder u. ä. sind die Möglichkeiten grenzenlos. Frische Lebensmittel aus der Region mit vollem Aroma und ohne lange Transportwege bieten zudem die Grundlage für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung.

Entscheidend ist, sich für sich Zeit zu nehmen, sich zu entspannen, zu sich zu kommen. Wellness bedeutet Wohlergehen.

Uns kann es langfristig nur gut gehen, wenn wir in einer intakten Umwelt leben. Die Umweltmesse der Ökologischen Modellregion Schwandorf (ÖMS) hat sich den Themenschwerpunkt "Wellness - Leben im Einklang mit der Natur" gesetzt.
Die Veranstalter bieten zahlreiche Anregungen und innovative Ideen zur Vorsorge für unsere Gesundheit und zum nachhaltigen Umgang mit unserer Heimat und Natur.

Dafür verdienen Sie unseren Dank, unsere Wertschätzung und zahlreiche Besucher.


Marianne Deml
Mitglied des Landtags


 
     


Ökologie ist zu einem zentralen Thema in Politik und Gesellschaft geworden.

Natur- und Umweltschutz, der bewusste und schonende Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen, ist zwar bereits sehr populär, die nachhaltige, praktische Umsetzung aber erfordert regelmäßige Aufklärung.

Die Ökologische Modellregion im Landkreis Schwandorf präsentiert deshalb, mit den zur Tradition gewordenen Umwelttagen am 19. und 20. Oktober 2002, wieder ein sehr breitgefächertes Angebot an Informationen zu diesem Thema.

Gerne unterstützen wir als Hauptsponsor auch heuer die Umwelttage, die dieses Mal unter dem Motto "Wellness - Leben im Einklang mit der Natur" stehen.

Wellness hat viel mit Gesundheit zu tun. Nur wenn wir uns gesund fühlen, fühlen wir uns auch wohl. Die Chancen auf ein langes und gesundes Leben werden durch einen naturverbundenen Lebensstil entscheidend verbessert.

Der interessierte Messebesucher wird durch einfach umsetzbare Ideen angeregt, vorbeugend im Einklang mit der Natur etwas für die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden zu tun.

Die zahlreichen Anbieter verfügen zu dieser Thematik über profunde Erfahrung und werden als qualifizierte Berater bei der Messe zur Verfügung stehen.

Ich wünsche den Organisatoren der Umwelttage zahlreiche Besucher, den beteiligten Ausstellern größtmöglichen Erfolg und den interessierten Bürgerinnen und Bürgern viele Neuheiten und interessante Informationen auf der Messe.


Alois Hagl
Vorstandsvorsitzender der
Sparkasse im Landkreis Schwandorf